22 Apr

„Heißausbildung“

5 Mann der FF Peterdorf stellten sich am 22. April ganztägig dem heißen Übungsszenario, der sogenannten „Heißausbildung“ an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring.
Beübt werden bei dieser Sonderausbildung der Atemschutzeinsatz sowie die Überwachung der Gruppe mittels Außenüberwachung.  In einem speziellen Containersystem testet man die Atemschutzgeräteträger bei glühender Hitze auf Herz und Nieren. So werden das richtige Vorgehen, Verhalten und die perfekte Einsatztaktik trainiert.
Eine sehr realitätsnahe Erfahrung, die zwar manchen an die Grenzen seiner körperlichen Leistungsfähigkeit zwingt, aber jedem Atemschutzgeräteträger sehr zu empfehlen ist.

Weitere Fotos in der Fotogalerie.